Kontakt
Tel.: +43 1 217 01 8500
Mo-Do: 8-17h, Fr: 8-15h
info@vorsorgekasse.at

VBV – Vorsorgekasse und EAM-Nachhaltigkeitsfonds investieren nicht mehr in Kohleunternehmen

Die VBV – Vorsorgekasse und die Erste Asset Management (EAM) haben entschieden, alle Unternehmen, die mindestens fünf Prozent ihres Umsatzes mit dem Abbau von Kohle erwirtschaften, aus dem investierbaren Nachhaltigkeitsuniversum (Aktien und Unternehmensanleihen) auszuschließen. Die identifizierten Titel wurden per Jahresende aus den Beständen der Nachhaltigkeitsaktienfonds verkauft. Die EAM managt neben den Nachhaltigkeits-Publikumsfonds für die VBV – Vorsorgekasse einen nachhaltigen Aktien-Spezialfonds und mehrere Anleihenfonds. Heinz Behacker, Vorstandsvorsitzender der VBV – Vorsorgekasse: „Damit unterstreichen die beiden Unternehmen ihre Vorreiterrolle als institutionelle Investoren in Österreich im Kampf gegen den Klimawandel."

Das Thema Klimawandel ist für beide Unternehmen ein wichtiges Anliegen. Bereits im Vorjahr unterzeichneten die EAM als erste Fondsgesellschaft und die VBV als führende Vorsorgekasse Österreichs das Montréal-Carbon-Pledge Abkommen. Heinz Bednar, Vorsitzender der Geschäftsführung der EAM: „Mit diesem Abkommen haben wir uns verpflichtet den CO2-Fußabdruck unserer Aktienportfolios jährlich zu messen und zu publizieren um langfristig zu einer Reduktion der CO2-Emissionen beizutragen."

Kohle stellt etwa zehn Prozent der fossilen Energiereserven der Unternehmen im globalem MSCI All Country World Index dar. Diese Reserven sind für mehr als fünfzig Prozent der potenziellen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass maximal zehn bis zwanzig Prozent der globalen Kohlevorräte verbrannt werden dürfen, um die Erderwärmung auf das erträgliche Maß von unter zwei Grad Celsius zu beschränken. Ein weitgehender Verzicht auf die weitere Gewinnung von Kohle stellt einen unabdingbaren Schritt zum Erreichen der globalen Klimaziele dar.

Mehr Informationen zum Montréal Pledge finden Sie unter:
http://www.erste-am.at/de/private_anleger/unsere-loesungen/nachhaltige-veranlagung/montreal-pledge

Info zur VBV – Vorsorgekasse AG: Die VBV - Vorsorgekasse betreut rund jeden dritten Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Selbständigen im Bereich der obligatorischen betrieblichen Vorsorge. Seit Gründung 2002 setzt die führende Vorsorgekasse Österreichs auf nachhaltige Veranlagung, einen Ethik-Beirat, strenge Kriterien, geprüfte Nachhaltigkeitsberichte und Transparenz.

Info zur EAM: Seit 2001 bietet die Erste Asset Management Investmentstrategien an, die ökologischen, sozialen und Governance-(ESG)-Kriterien gerecht werden. Heute verfügt die Gesellschaft mit einem veranlagten Volumen von 4,04 Milliarden Euro über das größte Angebot nachhaltig-ethischer Investments in Österreich (per 31.12.2015).