Kontakt
Tel.: +43 1 217 01 8500
Mo-Do: 8-17h, Fr: 8-15h
info@vorsorgekasse.at

Umweltbewusstsein

Umweltmanagementsystem | Umweltleitsätze | Umweltauswirkung


Die Philosophie der VBV – Vorsorgekasse AG beruht seit Unternehmensgründung auf dem integrativen Nachhaltigkeitsgedanken. Im Bereich der Veranlagung, dem Management, bei den Mitarbeitenden und in der Büroorganisation ist Nachhaltigkeit als Ziel verankert. Über die integrierten Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichte mit dem Schwerpunkt nachhaltiger Veranlagung hinaus, wurde die ökologische Verantwortung im betrieblichen Ablauf durch das Umweltmanagementsystem verankert. Somit ergibt sich als nächster logischer Schritt für die VBV die freiwillige Umsetzung der EMAS-Verordnung. Die EMAS-Validierung ist eine anerkannte Marke für ein Umweltmanagementsystem.

Über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus setzt die VBV Anstrengungen zur Verbesserung der betrieblichen Umweltleistungen. Die Umwelterklärung soll Antworten mit ökologischer Verantwortung für unsere Stakeholder bieten. Sie wird weiter entwickelt, den Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht inhaltlich ergänzen und in weiterer Folge mit aktualisierten Daten separat veröffentlicht werden.

>> Umwelterklärung

Umweltmanagementsystem

In unseren eigenen Büros legen wir großen Wert auf Energieeffizienz und schonenden Umgang mit Ressourcen. Daher haben wir 2009 ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 in die vorhandenen Abläufe integriert, das von Quality Austria zertifiziert wurde.

Es besteht aus Vorgabedokumenten, die die Abläufe und zu verwendenden Formulare für Aufzeichnungen regeln und steuern. Diese Vorgabedokumente stellen sicher, dass alle Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen, gleichwertig mit allen anderen Themen, systematisch geplant und die täglichen Arbeiten in gelenkter Art und Weise durchgeführt werden.

Der strukturierte Aufbau des Umweltmanagements hilft uns, auch am Arbeitsplatz gemeinsam mit den Mitarbeitenden ökologische Schwerpunkte zu setzen. Es finden zwei CSR-Sitzungen jährlich statt, wobei die erste den Schwerpunkt auf Status und Abarbeitung legt und die zweite der Weiterentwicklung von Maßnahmen und Verbesserungen dient. Die Wahrnehmung von Effektivität und Effizienz bei umweltrelevanten Themen wurde bei den Mitarbeitenden durch das Thema CSR bei den Jour Fixes verschärft. 2009 erfolgte eine Weiterentwicklung der Indikatoren zur ökologischen Leistung. Im Jahr 2010 wurde unser Umweltmanagement um die Vorgaben der EMAS-Verordnung III erweitert.

Die rund um die Mitarbeitenden aufgebaute Infrastruktur entspricht einem ökologisch orientierten Bank-Büro.

Umweltleitsätze

Unser tägliches Handeln wird durch Beständigkeit, Zukunftsorientierung und klare Ziele bestimmt. Im Zentrum unserer Arbeit stehen die nachhaltige Veranlagung und der faire und respektvolle Umgang mit unseren Partnern und der Umwelt.

Dazu orientieren wir uns an folgenden Umweltleitsätzen:

Umweltauswirkung

Materialverbrauch

Papierverbrauch

Umweltkriterien für Papier und Druckwerke

Kopierpapier rezykliert,
100% chlorfrei gebleicht
aus heimischer Fertigung
mit PEFC-Kennzeichnung
von einem Produzenten mit ISO 14001
Direktlieferung vom Werk nach Wien
Briefpapier Bevorzugt sind solche Lieferanten, die CO2-Kompensation anbieten. Sollten solche Lieferanten gewählt werden, muss die Kompensationsmöglichkeit durch die VBV angenommen werden.
Produktion CO2-neutral durch Verwendung von 100%igem Ökostrom.
Druckwerke Mindestkriterium FSC oder PFSC;
bevorzugt CO2-neutrale Produktion

Reinigungsmittel

Reinigungsmittel auf Öko-Basis sind im Einsatz. Die Reinigungsmittel werden von der Hausreinigungsfirma selbst angeschafft. In Absprache mit dieser werden aber nur Reinigungsmittel verwendet, die folgenden Kriterien entsprechen:

Mind. 98% biologisch abbaubar

Wassergefährdungsklasse (WGK): max. 1

Keine Gefahrenkennzeichnungen

Bewirtung

Für die Gästebewirtung werden Wiener Hochquellwasser, Fair Trade Kaffee und Tee gereicht.

Wasserverbrauch

Der Wasserverbrauch ist gering und beschränkt sich auf WCs, Handwaschbecken und die Kaffeeküche. Es gibt keinen eigenen Wasserzähler, daher gibt es keine Verbrauchsdaten.

Moderne WC-Spüleinrichtungen mit Spartaste sind in Betrieb. Der Geschirrspüler wird nur voll beladen in Betrieb genommen.

Energieverbrauch

Wärmeverbrauch
Stromverbrauch

Strom wird von der Energie Allianz Austria bezogen und derzeit ebenfalls pauschal mit den Betriebskosten abgerechnet.

Der Stromverbrauch entsteht durch:

Klimatisierung

Beleuchtung

Geräte

Bis dato konnten keine spezifischen Strom-Verbrauchsdaten für das Gesamtgebäude vom Facility
Management des Vermieters bereitgestellt werden.

Zur Ermittlung unseres Stromverbrauchs haben wir Messungen an den EDV-Geräten durchgeführt und den Verbrauch hochgerechnet. Bisher konnten allerdings Server noch nicht gemessen werden.

Bei der notwendigen Reisetätigkeit zu Kunden oder Veranstaltungen werden die Verkehrsmittel auch nach ökologischen Kriterien gewählt.

Bei Kundenveranstaltungen wird auf die Erreichbarkeit des Veranstaltungsorts mit öffentlichen Verkehrsmitteln immer Bedacht genommen.

Der Transport von Gütern beschränkt sich im Wesentlichen auf den Versand von Kontoinformationen, die nach erfolgtem elektronischen Datentransfer, in einer Druckerei gedruckt werden und fertig kuvertiert, sortiert nach Postleitzahlen direkt von der Österreichischen Post AG übernommen werden. Durch diese Logistik konnte der Transportaufwand auf das Minimum reduziert werden. Weiters haben alle Anwartschaftsberechtigten die Möglichkeit, ihre Kontoinformation über einen gesicherten elektronischen Datentransfer (Internetkonto) abzurufen. Somit wird eine weitere Reduktion des Transportaufwandes erreicht.

Emissionen in Luft und Wasser

Auf Grund der Geschäftstätigkeit verursachen wir an direkten Emissionen in die Luft nur jene aus dem Treibstoffverbrauch (siehe dort).

Indirekt entstehen Emissionen durch den Energieverbrauch unseres Büros und bei Dienstreisen.

Sie sind insgesamt vergleichsweise gering und kein wesentlicher Umweltaspekt.

Direkte Emissionen ins Wasser gibt es keine. Unsere Sanitärabwässer werden ins Kanalsystem der Stadt Wien eingeleitet. Durch die Verwendung umweltverträglicher Reinigungsmittel halten wir die Abwasserbelastung gering.


Umweltbewusstsein | Umweltmanagementsystem | Umweltleitsätze | Umweltauswirkung