Kontakt
Tel.: +43 1 217 01 8500
Mo-Do: 8-17h, Fr: 8-15h
info@vorsorgekasse.at

Nachhaltige Veranlagung

Kriterienkatalog | Ethikgrundsätze


Die Veranlagung der uns anvertrauten Gelder erfolgt nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit. Grundsätzlich sollen die Investments rentabel und sicher sein. Sie werden darüber hinaus aber so gewählt, dass sie den ethischen, sozialen und ökologischen Zielen entsprechen und somit langfristig die Möglichkeiten nachfolgender Generationen nicht beeinträchtigen. Der Mensch ist der Maßstab unseres Handelns. Seine Absicherung ist unser Ziel.

Bei der Auswahl der Anlageprodukte betrachten wir also über die reine Finanzanalyse hinaus auch Faktoren außerhalb der rein wirtschaftlichen Komponenten. Oft haben diese sogar erheblichen Einfluss auf die finanzielle Performance eines Unternehmens.

So haben sich unter anderem Kundenzufriedenheit, Mitarbeiterförderung, Strategien im Bereich Forschung und Entwicklung, die Beachtung von CO2- und Energieintensität als wichtige Faktoren für den langfristigen Unternehmenserfolg herauskristallisiert. Werden diese Themen im Fondsmanagement berücksichtigt, kann damit einerseits die ökologische und soziale Performance des Portfolios auf hohem Niveau sichergestellt und andererseits das Risiko für den Investor reduziert und letztlich eine höhere Rendite erzielt werden.

Die Veranlagungskriterien der VBV werden – im Sinne der Transparenz – auf unserer Homepage veröffentlicht.

Bei der Umsetzung unserer nachhaltigen Veranlagungsstrategie unterstützen uns:

Ethikbeirat

Begleitet, bewertet und überprüft alle Veranlagungs-Entscheidungen seit 2002

ÖGUT

Überprüft und bewertet die Einhaltung der Kriterien und des Veranlagungskonzepts. Seit Unternehmensgründung wurde die VBV – Vorsorgekasse regelmäßig von der ÖGUT für ihre nachhaltige Ausrichtung ausgezeichnet, am 6. Juli 2010 als erste und einzige Vorsorgekasse mit dem Premiumzertifikat.

Oekom research, Innovest und RFU

Externes Screening & Analyse der Anlagekategorien & -Instrumente

Nach wie vor richtet sich unser Appell an Politik und Wirtschaft, nachhaltige Finanzprodukte – und damit die globale Stabilisierung – zu fördern und die Finanzmärkte zu mehr Nachhaltigkeit anzuhalten.


Kriterienkatalog

Mit einem Klick auf das Bild kommen Sie zur Online-Blätterversion des Kriterienkatalogs 2016:

VBV - Vorsorgekasse Kriterienkatalog

Positivkriterien

Gute Stakeholderbeziehungen

Bevorzugt investiert wird in Unternehmen, die die Gestaltung fairer Beziehungen zu den Anspruchsgruppen …

Beispiele hierfür sind …

Nachhaltige Produkte

Bevorzugt investiert wird in Unternehmen mit nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen, die …

Beispiele hierfür sind …

Schonung der Umwelt

Bevorzugt investiert wird in Unternehmen, die die bestmögliche Schonung der natürlichen Umwelt …

Beispiele hierfür sind …

Nachhaltige Staaten und internationale Organisationen

Bevorzugt investiert wird in Staaten, Gliedstaaten, staatsnahe sowie supranationale Organisationen, die …

Ausschlusskriterien

Arbeits- und Menschenrechtsverstöße

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die systematisch …

Ausgeschlossen sind Staaten, die systematisch und in signifikantem Ausmaß …

Atomenergie

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die in signifikantem Ausmaß …

Autoritäre Regime

Ausgeschlossen sind Staaten, die …

Gentechnologie

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die in signifikantem Ausmaß …

Kohle

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die …

Kontroverse Wirtschaftspraktiken

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die …

Massive Umweltbelastung

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die in signifikantem Ausmaß …

Tabak

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die in signifikantem Ausmaß …

Todesstrafe

Ausgeschlossen sind Staaten, die …

Waffen und Rüstungsgüter

Ausgeschlossen sind Unternehmen, die in signifikantem Ausmaß …

Ausgeschlossen sind Staaten, die …

 

* „Signifikantes Ausmaß“ bedeutet: Erzielt in diesem Segment mehr als 1% Umsatz oder ist Markt- oder Technologieführer.
** „Signifikantes Ausmaß“ bedeutet: Erzielt in diesem Segment mehr als 5% Umsatz oder ist Markt- oder Technologieführer.

Ethikgrundsätze

Die VBV veranlagt Kundengelder nach klar definierten ethischen und ökologischen Grundsätzen. Die Veranlagung erfolgt mit der Zielsetzung, nachhaltig ein optimales Ergebnis zu erreichen. Der Mensch ist der Maßstab unseres Handelns. Seine Absicherung ist unser Ziel.

Wir investieren daher in kein Unternehmen, das durch seine Aktivitäten Leben oder Gesundheit bedroht, die Personenwürde gefährdet oder Vorteile aus unsozialem und ethisch bedenklichem Wirtschaften zieht. Soziale Rechte am Arbeitsplatz sowie Gleichberechtigung aller Menschen im öffentlichen und privaten Bereich sind ebenfalls Kriterien für unsere Investitionsentscheidungen. Unser Anlagehorizont ist weltweit, wir investieren aber konsequent auch in österreichische Unternehmen, um zur Sicherung von Betriebsstätten und Arbeitsplätzen in Österreich beizutragen.


Nachhaltige Veranlagung | Veranlagungskriterien